Behandlungsspektrum

Was ist der Unterschied zwischen

Coaching und Psychotherapie?

Coaching

Bei einem Coaching handelt es sich um eine sogenannte Haltestelle, an der ein Ratsuchender ausgestiegen ist. Er möchte wissen in welchen Zug oder zu welchem Gleis er eventuell umsteigen muss, um weiterfahren zu können.

 

Psychotherapie

Bei einer Psychotherapie steht der Ratsuchende hilflos an einer Haltestelle und hat keine Ahnung mehr wo er ist und wohin er eigentlich wollte. Er ist verzweifelt weil er sich total verfahren hat. Auf die Frage des Schaffners wohin er denn möchte, kann er nicht antworten, weil er in dieser Verzweiflung sogar das Ziel vor Augen verloren hat. Die Panik des "sich verfahren haben" macht für ihn jeden nüchternen Gedanken über sein Ziel und seine Fahrroute unmöglich. Hier geht es in erster Linie darum, ihn zunächst seinen Standort erkennen zu lassen, um dann mit ihm seinen weiteren Fahrplan besprechen zu können.

 

Oft bedarf es nur einer kleinen Weichenstellung, ich helfe Ihnen dabei.

Logotherapie als Psychotherapieform

Doch was ist eigentlich die „Logotherapie"?...

Die Logotherapie auch Existenzanalyse genannt, zählt mit zu den ältesten humanistischen Therapieverfahren in der Psychotherapie. Neben der bekannten Tiefenanalyse nach Sigmund Freud und der Individualpsychologie nach Alfred Adler ist sie die dritte Therapieform in diesem Reigen und wird daher auch als„die dritte Wiener Schule betitelt.  Sie wird als lösungsorientierte Kurzzeittherapie eingesetzt und wurde bereits 1924 von Prof. Dr. Viktor Frankl in Wien (1905 - 1997) gegründet. 

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Viktor Frankl Institut: https://www.viktorfrankl.org

 

Das Besondere an der Logotherapie ist nicht nur ihr schneller Erfolg, sondern sie setzt an den Ressourcen im JETZT an und nicht in der Vergangenheit und führt somit sofort in eine lösungsorientierte heile ZUKUNFT.

 

Das Wort „Logotherapie" leitet sich von dem griechischen Wort „Logos“ = „Sinn“ oder „Wort“ ab. In der Logotherapie geht es um den Sinn.

Welche Lösung ist beim jeweiligen Patienten „sinn-voll“?

 

Durch den gleichen Wortstamm wird die Logotherapie häufig mit der Logopädie verwechselt.

Sprechstunden per Video oder in Person

Selbstverständlich können Sie jederzeit auch eine Videosprechstunde buchen, die über das Daten gesicherte Ärzteprogramm von "red medical" abgehalten wird und Sie somit sorgenfrei und in gewohnter Umgebung sich von ihrem Sofa aus mit mir in Verbindung setzen können. Sprechen Sie mich einfach an und wir finden eine passende Lösung für Sie.

Psychotherapie - Logotherapie

Wenn jemand hilflos an der Haltestelle eines Zuges steht, keine Ahnung hat, wo er gerade ist und wohin er will, ist es nicht mehr weit bis zur Panik. In der Logotherapie stehen zwei Begriffe im Vordergrund. Und sie sind auch entscheidend für den Einsatz dieser Therapieform in meiner Praxis:

 

Jetzt & Zukunft

 

Während viele andere Therapien zunächst den Umweg über die Vergangenheit machen und hier nach Ursachen suchen, beginnt die Logotherapie im Jetzt. Das ist einer der Gründe für den relativ schnellen Erfolg. Denn im Jetzt werden die Weichen gestellt für die Zukunft, das Morgen und Übermorgen. Es werden Lösungen erarbeitet, die einen Sinn machen. Nicht umsonst leitet sich die Logotherapie ja auch ab vom griechischen Wort „Logos“ = Sinn. Welcher Weg ist also für die Patientin oder den Patienten sinnvoll – im wahrsten Sinne des Wortes? Und so wird die Logotherapie auch zu einer „begreifbaren“ Form der Behandlung. Verständlich, ehrlich und logisch.

Psychoonkologie

Seit rund 30 Jahren beschäftigt man sich mit der Frage, welche psychischen Belastungen sich aufgrund einer Krebserkrankung entwickeln können. Niemand weiß, wie es in Ihnen ausschaut. Jetzt ist die Suche nach jemand wichtig, der Ihnen in dieser schwierigen Lebensphase hilft. Eine sorgsame Beratung und Therapie – individuell und bedarfsgerecht – ist ein wesentlicher Baustein, weil man mit den Problemen meistens nicht alleine fertig wird. In meiner Praxis reden wir drüber – ob Sie selbst betroffen sind oder jemand aus Ihrem familiären Umfeld.

Beratung / Coaching

Es gehört zu meinen Kernkompetenzen in der Praxis. Seit fast 20 Jahren sind diese Begleitprozesse ein wesentlicher Baustein in der psychotherapeutischen Betreuung meiner Patientinnen und Patienten. Gerade wenn Sie um einen geliebten Menschen trauern, wenn Ihnen eine Scheidung zu schaffen macht oder Sie sich in Ihrer Beziehung unglücklich fühlen, ist das Vier-Augen-Coaching immens wertvoll. Aber auch beim Verlust des Arbeitsplatzes, einer Ausgrenzung durch Kollegen, bei Mobbing und sich verändernden Lebenssituationen allgemein ist es nicht ratsam, alleine nach einer Lösung zu suchen. Der Coach ist jemand, der ein Stück des Weges mit Ihnen geht, der Lösungen und Alternativen aufzeigt, Mut macht, damit das Licht am Ende des Tunnels mehr ist als nur ein Lichtlein ist.

Zunächst ist es wesentlich zu wissen, dass Burnout keine eigene Erkrankung darstellt, sondern nur die Klärung der Umstände, warum und wieso es zum Beispiel zu einer Depression, Angst-, oder Somatisierungsstörung kam. Im Falle eines Burnouts handelt es sich um einen Erschöpfungszustand der von den genannten Symptomen begleitet wird.

Womit an dieser Stelle auch klar gemacht werden soll, dass hinter einem Burnout eine sehr ernstzunehmende, psychische Erkrankung steckt, die nur in die Hände von  Fachkräften wie Ärzten und Psychotherapeuten gehört und deshalb nicht von einem Coach oder ähnlichen „selbsternannten Heilern“ behandelt werden kann. Ich sage das in dieser Deutlichkeit, weil ich immer wieder auf Werbeanzeigen stoße, die eine schnelle Genese von Burnout mit fragwürdigen Methoden und noch fragwürdigeren Kompetenzen anbieten, denn die Bezeichnung „Coach“ ist kein geschützter Begriff und noch weniger ein geschützter Beruf. In den meisten Fällen eines sogenannten Burnout besteht bei den Patienten auch eine durch Stress ausgelöste Depression. Depressionen stellen in Deutschland die häufigste Todesursache dar. Wir haben unter der Depression eine höhere Sterblichkeitsrate als Drogen-, und Verkehrsunfalltote zusammengezählt! Daher ist ein echtes Burnout nicht „modern“ sondern unter Umständen tödlich und gehören dringend so schnell als möglich in Behandlung. In vielen Firmen besteht die Möglichkeit auch in Form von BGF und BGM sich rechtzeitig z.B. in einem angegliederten EAP (erste allgemeine Ansprechpartner) Hilfe  zu holen. Hierbei arbeiten zugelassene Fachkräfte frei zusammen, auf die man im Rahmen dessen dann über die eigene Firma unkompliziert zurückgreifen kann. Ich persönlich bin Partnerin des EAP´s in Österreich, welches im gesamten deutschsprachigen Raum hierzu Firmen und deren Mitarbeiter bereits betreut. Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen: https://eap-institut.at/

Depressionen

Sie können verschiedenste Ursachen bzw. Auslöser haben. Neben den sog. endogenen Depressionen, die von Hormon/Botenstoffschwankungen bzw. -störungen ausgelöst werden wie z.B. die Wochenbett-Depression und Klimakterium bedingten Depressionen, gibt es natürlich noch genetisch veranlagte Depression oder eben auch die sogenannte reaktiven Depressionen wie wir sie im Burnout oder auch in Trauerfällen und anderen schweren Belastungen für den einzelnen Menschen finden. Wie bereits betont, können Depressionen sich zu einer echten Lebensgefahr entwickeln und gehören schnellstens medizinisch und therapeutisch behandelt. Pflanzliche Mittel sind bei einer echten Depression NICHT wirksam, sonder schädigen unter Umständen sogar Ihre Leber. Auch das viel gelobte Johanniskraut, kann eine echte Depression NICHT heilen. Hier besteht neben der Organschädigung bei höherer Dosierung auch noch die Gefahr auf eine ungewollte Schwangerschaft, denn es setzt zudem die Wirkung der Antibabypille außer Kraft, was die meisten jungen Frauen leider nicht berücksichtigen.

Somatisierungsstörungen

Verfügt der Mensch über einen schlechten „Kontakt“ zu seiner Seele, verschafft sich diese nur all zu gerne dann via Schmerzen bzw. über den „Somas“ = Körper, das nötige Gehör, um auf einen inneren Konflikt aufmerksam zu machen. Besonders beliebt bei ihr sind zunächst Schlafstörungen. So bekommt der alte Spruch: „nur ein ruhiges Gewissen ist das beste Ruhekissen“, doch wieder eine große Bedeutung. Nicht umsonst sagt man auch gerne: „es bereitet mir schlaflose Nächste“, oder: „es raubt mir den Schlaf“. Bekommt die Seele durch diese Maßnahme immer noch keine Aufmerksam, greift sie zu drastischeren Mitteln wie z.B. anhaltenden oder immer wiederkehrenden Schmerzen oder auch Magen-, Darmprobleme, Übelkeit, Schwindel, Herzrasen, Bluthochdruck, Neurodermitis, Fibromyalgie… der Kreativität ist hier kaum ein Ende zu setzen, so vielseitig ist die Seele in der Lage, ihre Hilfeschreie zu äußern.

Sie sind im Präsidium oder Vorstand eines Verbandes oder einer Kammer? Sie sind verantwortlich für einen Betrieb, der es ernst meint mit dem, was wir „Arbeitsgesundheit“ nennen. Ob es um Resilienz geht, Praxistipps oder auch mal einfache Übungen für den Arbeitsplatz und zu Hause: Meine Vorträge sind nicht nur lehrreich, sondern auch interaktiv. Buchen können Sie ganz individuell, indem Sie anrufen oder ein Mail schicken. Aktuelle Vorträge und Themen finden Sie unter Aktuelles.

Burnout-Programm

In jahrelanger intensiver Arbeit habe ich ein spezielles Burnout – Programm für die Therapie entwickelt, welches von der  LMU München nach intensiver Auswertung, als nachhaltig und sehr erfolgreich bewertet wurde. Dieses Programm möchte ich Ihnen nicht vorenthalten, denn es stellt doch einen hohen Prozentsatz der Nachfrage in meiner Praxis da.

Die Frage: „Was tu ich hier eigentlich?"

Wer seine Berufstätigkeit als sinnlos erlebt, die Betonung liegt hier auf „Tätigkeit", kann sich nicht nur schlecht motivieren (lassen), er wird auch anfälliger für psychische und körperliche Störungen. Die hierzu erhobenen Forschungen sind alarmierend denn:

87% der deutschen Arbeitnehmer verspüren keine echte Verpflichtung gegenüber ihrer Tätigkeit, 69% machen lediglich Dienst nach Vorschrift und 18% haben innerlich bereits gekündigt.
Der gesamtwirtschaftliche Schaden dieser „Jobmentalität" liegt damit bei rund 250 Milliarden Euro im Jahr! (Gallup - Studie 2018)

Hier ist mit einem logotherapeutischen Personalcoaching, welches auch in einer Einzelbetreuung stattfinden kann, bereits sehr hilfreich.

Ebenso ist die Unternehmensführung mit einem Führungscoaching gefragt und gefordert, denn schlechte Rahmenbedingungen sind eine der Hauptgründe dieser negativen Entwicklung.

 

Somit ist die Logotherapie auch eine äußerst wichtige und wirkungsvolle Präventionsmaßnahme!      

Einen visuellen Eindruck erhalten Sie über Burnout auch unter folgenden:      

Videolink

https://youtu.be/LJ2QrAODufM